Genossenschaft MS Etzel

Nachdem sich abzeichnete, dass die ZSG das MS Etzel definitiv nicht mehr weiter betreiben möchte, wurde zusätzlich zum Verein Pro MS Etzel die Genossenschaft MS Etzel gegründet. Nach Vorlage eines ausgearbeiteten Finanzierungs- und Betriebskonzeptes entschied der Verwaltungsrat der ZSG im Dezember 2000, das Schiff per 1. Juli 2001 zu einem symbolischen Preis dem Verein Pro MS Etzel als Eigentum und der Genossenschaft MS Etzel zum Betrieb zu überlassen.

Mit dem Verkauf von Anteilscheinen konnte die Genossenschaft das Geld für die nötigen Umbauten und die Renovation des Schiffes aufbringen. Es wurden eine moderne Küche und eine Trinkwasser-Aufbereitungsanlage eingebaut, im vorderen Teil des Schiffes ein Holzdeck verlegt und ein Hilfsmotor für die Stromproduktion installiert. Zwischen 2005 und 2010 konnten weitere Investitionen getätigt werden: Das Schiff erhielt einen zweiten Generator und neue Abwassertanks, die Propellerflügel wurden revidiert, das Bordnetz wurde erneuert (inkl. Einbau einer neuen Audioanlage) und das Steuerhaus erneuert. Bis 2015 sind die nächsten Investitionen geplant: Renovation Dach, Aufbauten und Salon, klassische Heckbänke, Schalenkontrolle sowie Revision der Verstellpropelleranlage.

Werden Sie Genossenschafter/in und leisten Sie einen aktiven Beitrag an den Erhalt des MS Etzel. Es können Anteilscheine im Wert von 1000.- CHF gezeichnet werden. Genossenschafter erhalten eine Reduktion auf öffentlichen Fahrten und können das Schiff zu günstigeren Konditionen mieten. Für weitere Informationen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

 

Statuten der Genossenschaft (pdf)